Fr, 24. November 2017

„Nur ein Leben“

12.05.2015 13:27

Kim Kardashian: 18.000 Euro für Po-Verschönerung

Kim Kardashian West soll umgerechnet 18.000 Euro gezahlt haben, um ihren Hintern für den Met Ball verschönern zu lassen. Der 34-jährige Reality-TV-Star unterzog sich für die New Yorker Gala, die Anfang Mai stattfand, angeblich unter anderem einer ausgiebigen Cellulite-Behandlung.

Ein Insider berichtete nun dem britischen Magazin "Closer": "Sie hat fast 18.000 Euro für Cellulite mindernde Behandlungen, Hintern verstärkende Spritzen und kosmetische Gesichtsbehandlungen ausgegeben. Kim war entschlossen, mit ihrem Körper die Show zu stehlen - sie wollte den anderen Prominenten das Rampenlicht wegnehmen und ihre Körper-Rivalinnen übertreffen."

"Du hast nur ein Leben"
Der "Keeping Up with the Kardashians"-Star gab auch seiner jüngeren Schwester Kylie Jenner (17), die vor Kurzem zugab, dass sie sich ihre Lippen aufspritzen ließ, in einer Folge der Realitysoap Tipps zu Behandlungsmaßnahmen, um den Körper zu verbessern: "Wenn dich etwas verunsichert und du dieses Gefühl schon immer hattest, wer möchte nicht umwerfend aussehen? Du hast nur ein Leben zum Leben." Die schöne Brünette deckte ebenfalls ihre eigenen Komplexe bezüglich ihres Gewichts auf, die sie jederzeit plagen würden: "Ich kann das Haus nicht ohne Spanx verlassen. Ich bin echt zehn Kilo zu schwer."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden