Mi, 13. Dezember 2017

Süße "Paula"

11.05.2015 10:33

Nachwuchs bei Rentieren im Schönbrunner Tiergarten

Im Wiener Tiergarten Schönbrunn ist ein Rentier-Junges zur Welt gekommen. "Paula" wurde am 26. April geboren und ist das siebente Mitglied der Herde.

Im Alter von etwa drei Monaten wird ihr Geweih zu wachsen beginnen. Bis die Kleine den Schlitten des Weihnachtsmannes ziehen könnte, wie es die Legende von "Santa Claus" erzählt, müsste sie aber noch ordentlich zulegen. Allerdings können Rentiere schon gleich nach der Geburt auf ihren langen, dünnen Beinen stehen.

Das ist für das Überleben in ihrer rauen Heimat wichtig. "Rentiere leben in den kargen Weiten der arktischen Tundra und Taiga. Sie sind Pflanzenfresser und müssen lange Wanderungen unternehmen, um stets neue Weidegründe zu finden. Bereits wenige Tage nach der Geburt müssen die Mütter und ihre Jungtiere mit der Herde weiterziehen", sagte Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden