Sa, 20. Jänner 2018

Krabbeln am Teller

05.04.2006 14:00

Feine Rezepte mit schmackhaften Insekten

Krabbelgetier in der Küche ruft normalerweise das Gesundheitsamt auf den Plan - und die Hausfrau kreischend auf den Sessel. Doch Skorpione, Kakerlaken, Heuschrecken und andere Sechsbeiner finden sich inzwischen in den besten Häusern. Und zwar auf dem Teller! Kostprobe gefällig?

Allein beim Gedanken an das große Krabbeln schüttelt es die meisten. Doch wenn man es sich recht überlegt: Auch Schnecken kann man delikat essen, und die sind vielleicht sogar noch widerlicher als ein knuspriger Heuschreck.

Essen wie im Urlaub
In fernen Ländern ist es ohnehin ganz normal, das hierzulande kulinarisch unterschätzte Getier zu verspeisen. Und gesund ist es obendrein, manche Insektenarten enthalten mehr Eiweiß als Rindfleisch. Getrocknete Heuschrecken oder Mehlwürmer sind sogar richtige Proteinbomben, frohlocken die Autoren Ingo Fritzsche und Bubpa Gitsaga in ihrem neuen "Insektenkochbuch". Die beiden (er ein deutscher Insektenforscher, sie eine thailändische Köchin) haben die besten Rezepte für Wirbellose veröffentlicht.

Termiten sind demnach besonders eisenhaltig (im Gegensatz zu Spinat), 100 Gramm der Raupen einer angolanischen Falterart enthalten den Tagesbedarf an Eisen, Zink, Vitamin B1 und B2, der Chitinpanzer (macht etwa zehn Prozent des Insekts aus) liefert Ballaststoffe und Kalzium.

Insgesamt sind 1.417 Insektenarten bekannt, die weltweit in 113 Ländern gegessen werden, darunter Heuschrecken, Grillen, Bienen- und Wespenlarven, Skorpione, Mehlwürmer, Ameisen und Hundertfüßler.

Solltest du jetzt so etwas wie Appetit bekommen haben: In der Linkbox findest du zwei gesunde Rezepte zum Nachkochen. Und das Insektenkochbuch kannst du gleich online bestellen!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden