Sa, 18. November 2017

Nach 100 Jahren

10.05.2015 12:23

Schloss-Tirol-Kapelle erhält ihre Glocken zurück

Nach fast 100 Jahren erhält die Kapelle auf Schloss Tirol bei Meran demnächst ihre beiden Glocken zurück. Am Pankratiustag, dem 12. Mai, werden die beiden in der Innsbrucker Glockengießerei Grassmayr hergestellten Glocken geweiht und, händisch mit Hanfseilen geläutet, erklingen.

Die Weihe am Dienstag wird der Abt des Stiftes Stams, German Erd, vornehmen. Verziert sind die neuen Glocken mit Bildern der Heiligen Elisabeth und des Heiligen Pankratius. Die Gestaltung übernahm der Bildhauer Ulrich Egger.

1917 waren die damaligen Glocken im Ersten Weltkrieg für den Waffenguss abgenommen und eingeschmolzen worden. Die Schlosskapelle wurde im Jahr 1138 errichtet und dem Heiligen Pankratius geweiht. Schloss Tirol ist die Residenzburg der Tiroler Grafen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden