Sa, 16. Dezember 2017

Gelbe Karte

09.05.2015 14:58

Jeder 2. Österreicher sagt zu TTIP: "So nicht!"

Brandneue, repräsentative Meinungsumfrage des parteiunabhängigen Instituts IMAS zum geplanten Handelspakt zwischen den USA und Europa (TTIP) - und das Ergebnis ist eindeutig: Praktisch jeder zweite Österreicher (48% der Bevölkerung) zeigt diesem Abkommen die Gelbe Karte. Botschaft an Faymann & Co.: "So nicht!"

Nur 10% der Österreicher sind für einen Abschluss, sehr viele - nämlich 42% - machten keine Angabe, wollen also offensichtlich genauer über Hintergründe, Fallen, Vor- bzw. Nachteile informiert werden. Speziell die ursprüngliche Geheimhaltung vieler Details zu dem Handelspakt mit den USA hat das Misstrauen der Österreicher geweckt. In Deutschland und anderen EU-Ländern gibt es ähnliche Vorbehalte gegen TTIP. Nicht verwunderlich ist deshalb, dass in Europa vor Nachteilen durch TTIP eindringlich gewarnt wird.

Qualitätseinbußen bei Lebensmittel
In Österreich herrscht vor allem Sorge wegen drohender Qualitätseinbußen bei Lebensmitteln, vor Genmanipulation, Allmacht der (US-)Konzerne und einem Bauernsterben auf Grund von Billigprodukten, die den europäischen Markt überschwemmen. Auf Grund dieser ernsten Bedenken halten auch 54% den TTIP-Abschluss für "wirtschaftlich nicht notwendig".

Das haben sich die Verhandler des Handelspakts zwischen den USA und Europa wegen ihrer Geheimniskrämerei selbst zuzuschreiben: 61% der Österreicher sagen, der Pakt bringe Nachteile, nur 17% erwarten Vorteile. Die Bedenken (siehe Grafik unten) reichen von Genmanipulation bis Bauernsterben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden