Mo, 20. November 2017

Bundesliga

08.05.2015 19:39

180 Minuten trennen Bullen noch vom Titel

Red Bull Salzburgs Heimspiel gegen die abstiegsgefährdete Admira soll heute der vorletzte "Meister-Akt" zum sechsten Titel unter dem Bullen-Banner sein.

Die Ausgangslage ist klar: Fünf Runden vor Schluss beträgt der Vorsprung von Leader Salzburg auf den Zweiten Rapid zehn, auf Sturm und Altach je zwölf Punkte. Die Meister-Rechnung ist daher einfach: Ganz egal, wie die Konkurrenz spielt – zwei Siege fehlen noch zum Titel. Und die sollen freilich schon heute (18.30) zu Hause gegen die Admira und nächste Woche in Altach gelingen. Mit der Admira kommt nach Wiener Neustadt und Ried erneut ein gern gesehener Gast in die Bullen-Arena: Seit dem Wiederaufstieg der Südstädter im Sommer 2011 hat Salzburg alle sieben Heimspiele gewonnen, dabei insgesamt nur drei Gegentore erhalten.

"Müssen immer auf der Hut sein"
Aber nicht nur diese Serie soll fortgesetzt werden: Salzburg will den fünften Heimsieg sowie den vierten Ligaerfolg in Folge. Trainer Hütter fordert: "Für mich ist es das Wichtigste, dass wir meisterlich auftreten. Die Mannschaft hat es ja in den letzten Wochen gezeigt, dass sie sehr fokussiert ist und ihre Hausaufgaben erledigt." Salzburgs Coach weiß aber auch, dass die "Admira das Heimspiel gegen Ried verdient gewonnen hat. Wir müssen immer auf der Hut sein, die Admira kann auch schnell nach vorne spielen."

Personell wird sich im Gegensatz zum Derbysieg in Grödig voraussichtlich an drei Position etwas ändern. Ulmer wird hinten links wieder beginnen, rechts steht einem Comeback von Schwegler nichts im Wege. Der Schweizer ist seit dieser Woche wieder im Training. An die Seite im zentralen Mittelfeld könnte Laimer der wiedergenesene Keita gestellt werden!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden