Mo, 20. November 2017

„Freund des Hauses“

08.05.2015 11:45

Mädchen (6) jahrelang missbraucht: 8 Jahre Haft

Weil er sich jahrelang an der erst sechsjährigen Tochter eines Bekannten vergangen hatte, ist ein 48-jähriger Lagerarbeiter am Donnerstag in Wiener Neustadt zu acht Jahren Haft verurteilt worden. Auch die neun Jahre alte Freundin des Mädchens blieb von sexuellen Übergriffen nicht verschont. Der Angeklagte hatte sich beim Prozess, der großteils unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand, nur teilweise schuldig bekannt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Der Anklage zufolge soll sich der geschiedene, allein lebende Mann "durch seine Vater-ähnliche Rolle das Vertrauen des Mädchens erschlichen" haben. Seit 30 Jahren kannte er die Eltern seines ersten Opfers. So fand niemand etwas dabei, dass die erst Sechsjährige manchmal bei dem "Freund des Hauses" übernachtete. Keiner ahnte jedoch, was die Schülerin jahrelang über sich ergehen lassen musste.

Von 2007 bis 2014 soll sich der Beschuldigte immer wieder an dem Mädchen vergangen haben. "Das Mädchen hat nicht verstanden, was da passierte, und jahrelang geschwiegen", erklärte der Staatsanwalt. Es brach sein Schweigen erst, als auch die neunjährige Freundin zum Opfer wurde.

Der 48-Jährige wurde schließlich wegen Vergewaltigung und schweren sexuellen Missbrauchs Unmündiger zu acht Jahren Haft verurteilt. Der Angeklagte meldete Berufung an, die Staatsanwaltschaft gab keine Erklärung ab.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden