Do, 26. April 2018

Für die Karriere

03.04.2006 17:15

Doppel-Olympiasieger Gottwald macht weiter

Felix Gottwald hat sich für eine Fortsetzung seiner Karriere entschieden. Der Doppel-Olympiasieger von Turin in der Nordischen Kombination wog während eines Urlaubs auf Hawaii Für und Wider genau ab. "Ich mache noch mindestens ein Jahr weiter", erklärte der 30-jährige Zeller am Montag nach der Rückkehr aus den USA auf dem Flughafen Salzburg.

"Ich bin immer noch heiß auf Wettkämpfe und Training und freue mich schon auf die kommende Saison, besonders auf die WM in Sapporo", sagte Gottwald, der nach dem Saisonfinale mit seinen ÖSV-Kollegen und Trainern in den USA auf Urlaub war. Der Spitzensport mache ihm weiterhin so viel Spaß, dass er sich nicht vorstellen könne, etwas anderes zu machen, meinte Österreichs erster Einzel-Olympiasieger in der Kombination.

Im Gegensatz zu vergangenen Jahren wird Gottwald aber heuer im April nicht mehr auf Schnee trainieren und seinem jahrelang strapazierten Körper etwas Ruhe gönnen. Nach Gottwalds "Ja" steht fest, dass das Olympiasieger-Team des ÖSV auch im WM-Winter 2006/07 geschlossen antreten wird. Für Mario Stecher, Christoph Bieler und Michael Gruber war ein Karriere-Ende nach dem großen, gemeinsamen Erfolg in Pragelato ohnehin nie zur Debatte gestanden.

Neu wird allerdings die Führung sein: Als Nachfolger von Günther Chromecek als Cheftrainer steht der Norweger Helge Bartnes bereits fest. Wer nach Andreas Felder Sprungtrainer wird, ist hingegen noch offen. Chromecek tritt übrigens schon in den nächsten Tagen seine neue Tätigkeit als Golfclub-Manager in seinem Heimatort Goldegg an.

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Newsletter anmelden