Fr, 20. Oktober 2017

Überwachungsvideo

05.05.2015 10:31

Nächtlicher Besucher: Koala spazierte in Spital

Nachts um halb vier erwartet die Notaufnahme im Krankenhaus nur Notfälle, wenn die Tür aufgeht. In Australien spazierte dagegen ein ungewöhnlicher Besucher herein: ein Koala. Das Beuteltier schien völlig cool, schaute sich drei Minuten lang um und marschierte dann wieder auf die Straße, wie Überwachungskameras des Hamilton-Krankenhauses im Bundesstaat Victoria zeigen.

"Es sah so aus, als wüsste er genau, was er tat", zitierte der Sender ABC am Dienstag Spitalsmanager Rohan Fitzgerald. Der Koala nahm auf dem Rückweg ruhig vor der geschlossenen Glastür Platz. Er wartete, bis der Bewegungsmelder erkannte, dass jemand hinauswollte, und sich die Glasschiebetür öffnete.

Ereignet hat sich der Vorfall bereits am 20. April, aber erst jetzt hat das Krankenhaus die Aufnahmen der beiden Überwachungskameras in der Notaufnahme auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).