Fr, 20. Oktober 2017

Großherzig

05.05.2015 10:12

Biker spendeten für die Katastrophenopfer in Nepal

Ein großes Herz für die Überlebenden der Erdbebenkatastrophe von Nepal zeigten jetzt heimische Biker. Bei der traditionellen Motorradsegnung auf dem Hauptplatz von Schwechat zückten sie alle ihre Brieftaschen und waren durchaus spendabel – vom Vespa- bis zum Harleyfahrer

"Wer fährt wie eine gesengte Sau, braucht keinen Segen, sondern einen Organspenderausweis!" Mit diesem Sager hatte Pfarrer Gerald Gump die Sympathien der anwesenden Biker auf seiner Seite. Und die ließen sich nicht lumpen, als Hochwürden um Spenden für die Erdbebenopfer in Nepal bat.

Innerhalb weniger Minuten kamen fast 800 Euro zusammen. Der Motorradclub "Die Echtn" rundete auf 1000 Euro auf. "Ich danke den Teilnehmern für ihre Großherzigkeit", so Pfarrer Gump. Und am nächsten Samstag veranstalten die Biker eine Benefizausfahrt zugunsten eines slowakischen Kinderheimes. Infos zu dieser Veranstaltung finden Krone-Leser auf: www.die-echtn.at

Caritas-Österreich-Spendenkonto für die Erdbebenopfer in Nepal: IBAN: AT926000000007700004, BIC: OPSKATWW

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).