Do, 19. Oktober 2017

Grüne pickt an Wand

04.05.2015 15:16

Häupl hat über Vassilakous Plakat „sehr gelacht“

Das heftig diskutierte Riesenplakat, auf dem sich Wiens grüne Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou im wahrsten Sinn des Wortes an der Wand klebt, sorgt bei Bürgermeister Michael Häupl für Amüsement. "Ich habe sehr gelacht", äußerte sich der Stadtchef am Montag am Rande eines Pressetermins erstmals zum in der Vorwoche affichierten Sujet.

"Wenn sich die Frau Vizebürgermeisterin an die Wand picken lässt, dann soll sie's tun. Ich kann sie nicht daran hindern", so Häupl.

Die Frontfrau der Wiener Grünen lächelt seit einer Woche von einem Megaplakat an der Linken Wienzeile. Der Körper der Politikerin ist mit Gaffa gefesselt, rundherum prangen Sprüche wie "Ich soll den Häupl Michi nicht immer so ärgern" oder "Ich soll die Pappn halten, wenn der Michi spricht". Damit will der kleine Regierungspartner unter anderem das zuletzt in Mitleidenschaft gezogene Koalitionsklima von Rot-Grün humorvoll reflektieren.

Im "Krone"-Interview hatte Vassilakou erst am Samstag erklärt, wie sie persönlich das Plakat wahrnimmt: "Ich sehe eine witzige, zugegebenermaßen auch etwas freche Art, auf jene Mechanismen und Klischees hinzuweisen, mit denen nicht nur ich, sondern viele Frauen konfrontiert sind. Mehr ist das nicht."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).