So, 22. Oktober 2017

Skandal-Export

04.05.2015 15:21

„Vorstadtweiber“ sorgen in Deutschland für Wirbel

Die "Vorstadtweiber", die bei uns mit Sex und Skandalen für einen Quotenhit gesorgt haben, heizen ab sofort in der ORF/ARD-Coproduktion den deutschen Zusehern ein. Der Wirbel scheint vorprogrammiert!

So sollen die verantwortlichen ARD-Redakteure überrascht und leicht geschockt gewesen sein, dass Uli Brées Drehbuch-Vorlage bei uns tatsächlich so umgesetzt und ausgestrahlt wurde.

"So frech und unbekümmert hat schon lange kein Autor mehr österreichische Verhältnisse aufs Korn genommen", so der ARD-Produzent Thomas Martin, und die "Bild" ortet eine Serie der Marke "Desperate Housewives" – "immer garniert mit einem Schuss Wiener Schmäh".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).