Fr, 24. November 2017

29:22-Heimerfolg

02.05.2015 22:15

ÖHB-Männer wahren mit Sieg über Finnland EM-Chance

Die österreichischen Handball-Männer haben mit einem ungefährdeten Heimsieg gegen Finnland die kleine Chance auf die EM-Qualifikation gewahrt. Die ÖHB-Auswahl besiegte die Finnen am Samstag in Bregenz 29:22 (14:14). Am Mittwoch hatte Österreich das Suomi-Team auswärts 26:23 bezwungen.

Dank des neuerlichen Erfolges gegen das punktelose Schlusslicht ist das ÖHB-Team vorläufig punktegleich mit dem Gruppen-Zweiten Spanien, der erst am Sonntag den ungeschlagenen Tabellenführer Deutschland empfängt. Gewinnen die Deutschen in Leon, sind sie fix für die EM qualifiziert und halten Österreichs Chance auf Platz zwei am Leben.

Österreich muss am 10. Juni noch zu Hause gegen die Spanier antreten, gegen die man das Auswärtsmatch klar verloren hat, und am 13. Juni in Kiel gegen Deutschland. Neben den Gruppensiegern qualifizieren sich auf die Zweiten fix für die EM. Und auch der beste der sieben Dritten darf 2016 zu den Titelkämpfen nach Polen.

Im zweiten Duell mit Finnland erwischten die favorisierten Österreicher in der Arena Rieden-Vorkloster einen sehr holprigen Start. Nach 0:4-Rückstand riss sich die Mannschaft aber zusammen und ging zwischenzeitlich mit 10:7 in Führung. Diese Führung gab die Truppe von Patrekur Johannesson bis zur Pause aber wieder aus der Hand, wodurch es ausgeglichen in die zweite Halbzeit ging. Nach Wiederbeginn gaben aber Szilagyi und Co. klar den Ton an und warfen noch einen klaren Erfolg heraus.

ÖSTERREICH vs. Finnland: 29:22 (14:14)
Werfer AUT: Weber (6/1), Posch (5), Bilyk (4), Santos (4), Ziura (4), Bozovic (2), Schmid (1), Kolar (1), Szilagyi (1), Kirveliavicius (1).
 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden