Mo, 23. April 2018

Deutsche Bundesliga

03.04.2006 12:43

HSV vor Quali für Champions League

Der lange Zeit in Überzahl spielende Hamburger SV hat am Sonntag in der deutschen Fußball-Bundesliga den Angriff des FC Schalke 04 abgewehrt und sich im Kampf um den Champions-League-Einzug einen großen Vorteil verschafft. Der Tabellenzweite setzten sich in einer äußerst hektischen Partie mit sieben Gelben und einer Roten Karte beim Verfolger aus Gelsenkirchen mit 2:0 durch.

Von Leader Bayern München, am Samstag zu Hause gegen Schlusslicht Köln nur 2:2, trennen die Hamburger sechs Spiele vor Schluss "nur" noch sieben Punkte. Und auch auf die viertplatzierten Schalker sind es sieben Punkte.

Vor 61.524 Zuschauern in der ausverkauften Veltins-Arena waren Rafael van der Vaart (57.) und ausgerechnet der Ex-Schalker Ailton (80.) die Matchwinner für den HSV. Die Gastgeber verloren neben den Punkten auch Abwehrspieler Rafinha, der nach einer Tätlichkeit die Rote Karte sah (28.). Uruguay-Teamspieler Gustavo Varela hatte im Vorfeld der Partie seinen Vertrag bei den Schalkern bis 2008 verlängert.

Im zweiten Sonntagsmatch setzte sich Bielefeld durch einen 1:0- Erfolg bei Hannover 96 ins gesicherte Mittelfeld ab. Fatmir Vata (5.) traf für die Ostwestfalen.

Das könnte Sie auch interessieren

Sportticker
Neapel-Ausnahmezustand
Bus-Eklat in Italien: Sarri provoziert Juve-Fans!
Fußball International
Vertragsverlängerung?
Rapid: Jetzt spricht nichts mehr gegen Djuricin
Fußball National
Auch Sane gewürdigt
Mohamed Salah ist Spieler des Jahres in England
Fußball International
Violette Seele kocht
Horrorvorstellung wird bei der Austria Realität
Fußball National
Spanische Liga
Atletico nur 0:0, aber Barca noch nicht Meister!
Fußball International
Italien-Wahnsinn
Juve besiegt! Napoli macht Serie A wieder spannend
Fußball International

Für den Newsletter anmelden