Di, 22. Mai 2018

Regen statt Sonne

30.04.2015 18:30

Kühler Badestart an den Kärntner Seen

Das Warten hat ein Ende. Um 8 Uhr morgens wird die neue Badesaison eingeläutet. Das Klagenfurter Strandbad und viele andere Kärntner „Strände“ öffnen die Pforten. Doch ausgerechnet am heutigen Tag der Arbeit hat der Wettergott wenig Einsehen mit den Baderatten: Es wird zumeist regnen. Auch die Seen präsentieren sich noch kühl – sie sind dennoch die wärmsten in Österreich.

213 Tage sind seit dem Ende der letzten Saison vergangen. Vor allem im größten Strandbad Kärntens – in Klagenfurt – hat sich viel getan: Die Stand-Up-Paddle-Station wurde vergrößert, Schattenplätze wurden ausgebaut, die Stege erneuert.

Doch das Wetter spielt (noch) nicht mit. „In Unterkärnten ist der Vormittag noch heiter, ab Mittag wird es – vor allem in Oberkärnten – regnen. Auch die nächsten Tage werden regnerisch, bei Höchstwerten um 19 Grad“, so Felix Welzenbach von Ubimet. Erst Mitte nächster Woche geht es wieder Richtung 26 Grad.

Kalt-warm an den Seen
Wer es jetzt schon auf eine Abkühlung abgesehen hat, sollte ohnedies nicht empfindlich sein. Vom Weissensee (11 Grad) über den Wörthersee (14) bis zum Klopeiner See (16) geht es noch kühl zu. „Die Seen zählen aber zu den wärmsten Österreichs, da es meist windstill ist und die kühlen Wasserschichten nicht an die Oberfläche gespült werden“, so Welzenbach.

Ab nächster Woche könnten die Temperaturen aber deutlich steigen. „Pro heißem Tag wird das Wasser um einen Grad wärmer“, so Strandbad-Klagenfurt-Chef Gerald Knes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden