Mo, 21. Mai 2018

"Alles getan"

30.04.2015 16:45

MH17: Suche nach Leichen und Wrackteilen beendet

Neuneinhalb Monate nach dem Absturz des Malaysia-Airlines-Flugs MH17 über der Ostukraine ist die Suche nach sterblichen Überresten der 298 Opfer sowie nach Wrackteilen der Maschine beendet worden. Es sei "alles Menschenmögliche" getan worden, sagte der Leiter des von den Niederlanden geführten Sucheinsatzes, Pieter-Jaap Aalbersberg, am Donnerstag in Den Haag. Ein letztes Flugzeug mit sieben Särgen mit sterblichen Überresten und mit vielen persönlichen Gegenständen wird am Samstag in den Niederlanden erwartet.

Nach einer Unterbrechung in den Wintermonaten war die Suche vor zwei Wochen wieder aufgenommen worden. Dabei seien nicht nur weitere Leichenteile, sondern auch Uhren, Pässe und andere Gegenstände gefunden worden, sagte Aalbersberg. Dennoch sei es gut möglich, dass auch in den kommenden Jahren in dem Absturzgebiet noch weitere Überreste oder Wrackteile entdeckt werden.

Flug MH17 war am 17. Juli mit 298 Menschen an Bord abgestürzt - vermutlich nach einem Treffer einer Boden-Luft-Rakete. Da zwei Drittel der Opfer Niederländer waren, leitet Den Haag die Ermittlungen. Die ukrainische Regierung und der Westen gehen davon aus, dass die Maschine von prorussischen Separatisten abgeschossen wurde. Moskau sieht die Verantwortung hingegen bei Kiew.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sieg gegen die Schweiz
Schweden erobert WM-Titel im Penaltyschießen
Eishockey
Serie A
Inter holt letztes Champions-League-Ticket
Fußball International
Primera Division
Barcelona besiegt Sociedad bei Iniesta-Abschied
Fußball International
Nachwuchs-Fußball
Niederlande holt U17-EM-Titel im Elfmeterschießen
Fußball International
Innenverteidiger
Maresic verlängert bis 2020 bei Sturm Graz
Fußball National
Spieler der Saison
Valon Berisha versteht Zulj-Wahl nicht
Fußball National
Achter Masters-Triumph
Nadal nach Sieg in Rom wieder Nummer eins
Tennis

Für den Newsletter anmelden