Mi, 23. Mai 2018

Hier im Video

29.04.2015 21:26

Nur 2:4! Österreicher ärgern Hockey-Riesen Kanada

Österreichs Eishockey-Nationalmannschaft hat die WM-Generalprobe verloren, aber 7.000 Zuschauer im Eissportzentrum Kagran dennoch begeistert. Die ÖEHV-Auswahl unterlag am Mittwoch in Wien Olympiasieger Kanada überraschend knapp mit 2:4 (2:1, 0:2, 0:1). Die Österreicher machten gegen den WM-Favoriten eine sehr gute Figur. Durch Treffer von Michael Raffl (7.) und Raphael Herburger (12./PP) lagen die Heimischen nach einem sehr starken ersten Drittel mit 2:1 in Führung, gerieten im Mitteldrittel in Rückstand und hielten das Spiel bis zum Schluss offen. Erst ein "empty net"-Tor von Matt Duchene (59.) besiegelte die Niederlage. Die Highlights des Spiels können Sie im Video oben anschauen!

Die Kanadier legten wie erwartet ein enormes Tempo vor, nach einigen Minuten hatte sich die Ratushny-Truppe aber darauf eingestellt. Thomas Hundertpfund gab den ersten Warnschuss an die Stange ab (3.), in der 7. Minute gelang sogar die überraschende Führung. Michael Raffl, Österreichs einziger NHL-Spieler im WM-Kader und schon am Vortag gegen die USA (1:4) Torschütze, traf nach Herburger-Vorarbeit.

Claude Giroux, sein Sturmpartner bei den Philadelphia Flyers, gelang in der 10. Minute der Ausgleich. Doch nicht die Kanadier, sondern die Österreicher konnten nachlegen. Nach herrlichem Doppelpass mit Raffl traf Herburger im Powerplay zum 2:1 (12.).

Vienna-Spieler trifft als Gast für Kanadier
Im Mitteldrittel legten die Kanadier einen Gang zu. Tyler Ennis (24.) gelang der Ausgleich, ehe Gastspieler Jamie Fraser mit einem satten Weitschuss zuschlug (27.). Der Verteidiger der Vienna Capitals war wegen Personalknappheit in der Defensive eingeladen worden und der einzige Kanadier, der nicht in der NHL sein Geld verdient. Starkbaum verhinderte danach mit einigen herrlichen Paraden einen höheren Rückstand, ein Treffer von Manuel Latusa wurde nach Video-Studium aberkannt (30.).

Trotz der Niederlagen konnten die Österreicher viel Selbstvertrauen für den WM-Auftakt am Samstag (12.15 Uhr) gegen die Schweiz tanken. Ratushny muss nun seinen Kader um drei Spieler reduzieren, am Donnerstagvormittag gibt er den 25-köpfigen WM-Kader bekannt.

Österreich - Kanada 2:4 (2:1, 0:2, 0:1)
Wien, 7.000
Tore: M. Raffl (7.), Herburger (12./PP) bzw. Giroux (10.), Ennis (24.), Fraser (27.), Duchene (59./empty net)
Strafminuten: 8 plus 10 Disziplinar Peter bzw. 8

Österreich: Starkbaum - Schumnig, Mitterdorfer; Pallestrang, Heinrich; Peter, F. Iberer; Lembacher, Mühlstein - Latusa, Komarek, Th. Raffl; Herburger, M. Raffl, Lebler; Rotter, Hundertpfund, M. Geier; Woger, Fischer, Kristler; N. Petrik
Kanada: Smith - Muzzin, Burns; Barrie, Ekblad; Fraser, Savard - Ennis, Giroux, Seguin; O'Reilly, B. Schenn, Spezza; Hall, Duchene, Eberle; Eakin, Couturier, Toffoli; MacKinnon

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Abschied ist fix
Australier James Jeggo verlässt Sturm Graz!
Fußball National
„Sommermärchen“-Ende
Ex-DFB-Chef Zwanziger in WM-Affäre angeklagt
Fußball International
ÖFB-Legionär
Mwene wechselt zu Mainz 05 in die Bundesliga
Fußball International
CL-Finale
Lyon und Wolfsburg kämpfen um das Triple
Fußball International
Kriminal-Statistik
Krawall-Klub Rapid: Anzeigen haben sich verdoppelt
Fußball National
Vincenzo Iaquinta
Mafia-Klage! Weltmeister soll sechs Jahre bekommen
Fußball International
„Uns fehlen die Worte“
RB-Boykott: Dortmund-Spende für Austria Salzburg
Fußball International

Für den Newsletter anmelden