Fr, 20. April 2018

Spanien-Liga

02.04.2006 10:20

Barca und Real trennen sich 1:1

Das mit Spannung erwartete Gipfeltreffen der spanischen Meisterschaft zwischen FC Barcelona und Real Madrid endete am Samstagabend mit einem 1:1-Remis. Weltfußballer Ronaldinho brachte den überlegenen Tabellenführer Barcelona in der 22. Minute per Foulelfmeter in Führung, seinem brasilianischen Landsmann Ronaldo gelang nach einem schönen Konter in Minute 37 mit einem Lupfer der Ausgleich.
Zum Zeitpunkt des Ausgleichs waren die Gäste aus Madrid vor knapp 100.000 Zuschauern bereits in numerischer Unterlegenheit. Roberto Carlos, ebenfalls ein brasilianischer Teamkicker, verlor zuvor nach seinem umstrittenen Elferfoul an Van Bommel die Nerven, wenige Minuten später flog der Abwehrspieler wegen Schiri-Kritik mit Rot vom Platz (25.).


Barcelona bleibt vor Real

Barca war nach der Pause optisch überlegen, Real legte eine kämpferische Sonderleistung und eine wahre Abwehrschlacht hin. Die letzte große Barcelona-Chance vergab Larsson in der 93. Minute per Kopf. Barca führt in der Tabelle sieben Runden vor Schluss weiterhin elf Punkte vor Real.

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Newsletter anmelden