Mo, 20. November 2017

Unwetter-Warnungen

28.04.2015 15:25

Kräftige Abkühlung und Sturmböen bis zu 120 km/h

Vom sommerlichen Wetter vom Wochenende war am Dienstagmittag nichts mehr zu sehen - ganz im Gegenteil. Eine Kaltfront mit Böen von bis zu 120 Stundenkilometern brachte Abkühlung von zehn bis 15 Grad. In weiten Teilen des Landes herrschten am Nachmittag Unwetter- und Überflutungswarnungen.

Der nachmittägliche Wettersturz brachte am Dienstag im Donauraum, im Burgenland und im Süden Windböen von bis zu 100 Stundenkilometern. Die markante Kaltfront ließ zudem die Temperaturen in Niederösterreich, Wien, im Nord- und Mittelburgenland sowie in steirischen Randgebieten in den Keller purzeln. Für die Nachtstunden wurden intensive Regenschauer und auch Hagel prognostiziert.

Das Problem bei der aktuellen Wetterlage: Anders als im Winter bieten nun belaubte Bäume mehr Angriffsfläche für Wind und Wetter. Die Orkanböen können daher leichter Äste abreißen oder Bäume entwurzeln. Empfohlen wird, lose Gegenstände im Garten oder auf der Terrasse zu befestigen oder sicher zu verstauen. Bis Mittwochmittag sollte der Sturm schwächer werden und das Unwetter abflauen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden