So, 19. November 2017

Nach Liebes-Aus

03.05.2015 06:00

Miley: Wenn zwei streiten, freut sich die Dritte!

Seit die Pop-Göre Miley Cyrus von Patrick Schwarzenegger getrennt ist, gibt es für sie nur ein Rezept als Rachefeldzug: Zunge heraus, losschmusen, Fotos ins Netz stellen. Maria Shriver und ihr Ex, der einstige Gouvernator Arnold, sind erleichtert, die Beinahe-Schwiegertochter los zu sein.

Die Rechnung der Eltern von Patrick Schwarzenegger ist voll aufgegangen: Maria Shriver (59) und der Ex-Terminator Arnold (67) waren ziemlich unglücklich über die Beziehung ihres Juniors mit der verhaltensoriginellen Pop-Göre Miley Cyrus, äußerten sich aber mit keinem Wort dazu. Wie alle Eltern wussten sie: Je stärker ihre Ablehnung, desto hartnäckiger würde der Filius wohl auf der Verbindung beharren. Besser abwarten…

Recht hatten sie, denn nun, fünf Monate später, ist die große Liebe tatsächlich wieder Geschichte. Die einstige quietschige "Hannah Montana" war es, die nun Schluss machte, die 22-Jährige ertrug es einfach nicht, dass ihr geliebter Patrick (21) auf einem allzu freundschaftlichen Foto mit dem hübschen Disney-Star Bella Thorne auftauchte. Angeblich hat der Schwarzenegger-Junior auch Champagner aus Bellas Bauchnabel getrunken, auf einer Party. Waren wohl grad keine sauberen Gläser mehr da.

Und was macht jetzt Miley Cyrus? Die frönt nun wieder gänzlich ihrer bevorzugten Attitüde, der unappetitlichen Freizügigkeit: Zunge raus. Und Zunge rein – bei wem auch immer, mal Mann, mal Frau. Bei ihrer Model-Freundin Cara Delevigne blieb es beim Kuscheln, zumindest vorerst mal. Damit Mileys merkwürdige Öffentlichkeitsarbeit auch funktioniert, stellt die aufgekratzte Skandalnudel ihre Bilder sofort ins Netz. Patrick solle nur ja nicht glauben, dass ihr die Trennung unter die Haut gehe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden