Mi, 23. Mai 2018

Start in Bike-Saison

27.04.2015 23:27

Etwa 500 verletzte Motorradfahrer im Jahr in Tirol

Die Motorradsaison ist noch jung, hat aber schon viele schwere Unfälle gebracht. So krachte etwa am Sonntag Nachmittag im Zuge eines Überholmanövers bei Radfeld ein 61-Jähriger aus dem Bezirk Kitzbühel mit seinem Zweirad frontal in den Pkw eines 18-Jährigen. Der Biker zog sich dabei schwere Verletzungen zu ...

Das ausgesprochen schöne Wetter der vergangenen Tage hat wieder dafür gesorgt, dass etliche Motorradfahrer ihre Bikes aus der Garage holten und die frühlingshaften Temperaturen für einen "Ausritt" nutzten.

Im Vorjahr starben in Tirol sechs Motorradfahrer

"Ein Blick in die Statistiken der vergangenen Jahre zeigt, dass die Unfälle mit Motorrädern und Mopeds in den Monaten Mai bis September besonders stark ansteigen", weiß Tirols oberster Verkehrspolizist Markus Widmann. Pro Jahr werden in Tirol etwa 500 Personen bei Motorrad- und ebenso viele Personen – meist junge Menschen – bei Mopedunfällen verletzt. Manche Unfälle enden sogar tragisch. "Im Vorjahr starben auf Tirols Straßen sechs Zweiradfahrer. Aufgrund des schlechten Wetters deutlich weniger als sonst", meint Widmann. Denn in der Regel erleiden pro Jahr zwischen 10 und 15 Motorrad- oder Mopedlenker tödliche Verletzungen.

Selbstüberschätzung und hohe Geschwindigkeit

Die Hauptunfallursachen sind nicht angepasstes Fahrverhalten, zu hohe Geschwindigkeiten, Selbstüberschätzung, vorschriftswidriges Überholen oder fehlende Streckenkenntnisse. "Schwere Unfälle sind aber auch die Folge von Situationen, bei denen Motorräder von anderen Verkehrsteilnehmern übersehen werden", sagt Widmann.

Hauptmotorradrouten im Blick

Die Exekutive wird daher auch heuer die Hauptmotorradrouten speziell unter die Lupe nehmen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Ötztalstraße, Timmels- und Hahntennjoch, Holzleitensattel, Tannheimer- und Lechtalstraße, Gerlos- und Zillertalstraße, Thierseestraße, Brennerstraße sowie die Achenseestraße gelegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden