Mo, 20. November 2017

Einladung zum Dinner

01.05.2015 06:00

Prinz Harry ist scharf auf Jennifer Lawrence

Prinz Harry ist ganz heiß auf ein Date mit der schönen Schauspielerin Jennifer Lawrence. Doch die Oscarpreisträgerin ziert sich und lehnte eine Einladung des Prinzen freundlich ab. Der Sohn von Prinz Charles soll ob des Korbes völlig geknickt sein. Ein Insider verriet dem "Life & Style"-Magazin: "Harry wollte sie zum Dinner ausführen und ihr den Kensington-Palast zeigen."

Die 24-Jährige ist momentan recht glücklich mit Coldplay-Frontmann Chris Martin, mit dem sie Anfang des Monats ein romantisches Dinner genoss. Ein Insider berichtete: "Jennifer kam als Erste an und wartete in ihrem Auto, dann setzte sie sich mit ihrem Bodyguard an den Tisch, bis Chris eintraf. Sie hatten ein schnelles Mittagessen. Sie hat ein Roastbeef-Sandwich und er hatte Eier Benedikt. Ihr Tisch war direkt zum Hof raus und die Leute sind rausgerannt, um Fotos von ihnen zu machen, aber der Bodyguard hat das gestoppt."

Die beiden Turteltäubchen gingen wohl später am Abend spazieren. Der Insider verriet weiter: "Als sie gegangen sind, ist sie in bequeme Schuhe und einen Pulli geschlüpft und soll zu ihm gesagt haben, sie möchte durch Strawberry Fields (einen Teil des Central Park; Anm.) spazieren. Sie sind Händchen haltend gegangen."

Der 30-jährige Prinz Harry gehört nach der Trennung von seiner Freundin Cressida Bonas im vergangenen Jahr zu den begehrtesten Junggesellen Großbritanniens.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden