Mi, 23. Mai 2018

Favoriten-Triumph

26.04.2015 17:20

Star Valverde siegt bei Lüttich-Bastogne-Lüttich

Der Spanier Alejandro Valverde ist seiner Favoritenrolle beim Radsport-Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich am Sonntag gerecht geworden. Der 35-Jährige gewann das älteste Eintagesrennen der Welt zum dritten Mal nach 2006 und 2008. Valverde setzte sich nach 253 Kilometern im Sprint einer zehnköpfigen Spitzengruppe wie vor vier Tagen bei der Fleche Wallonne vor dem Franzosen Julian Alaphilippe durch.

Dani Moreno hatte auf dem letzten Kilometer, einem Anstieg im Lütticher Vorort Ans, attackiert. Valverde ließ seinen Landsmann aber nicht gewähren, fuhr das Loch zu und holte zum entscheidenden Gegenschlag aus. "Es ist wahr, dass ich der Favorit war. Ich musste etwas tun", erklärte der Sieger, der am Vortag seinen 35. Geburtstag gefeiert hatte. "Ich bin sehr zufrieden."

Der frühere Vuelta-Gewinner Valverde, seit Ende einer zweijährigen Dopingsperre 2012 beim Team Movistar engagiert, übernahm mit seinem dritten Triumph in Lüttich auch die Führung in der World-Tour-Gesamtwertung. Die Österreicher Georg Preidler (47.) und Patrick Konrad (54.) spielten bei der 101. Auflage der "Doyenne", wie das seit 1892 ausgetragene Rennen auch genannt wird, keine entscheidende Rolle und kamen jeweils mit 6:05 Minuten Rückstand ins Ziel.

Lüttich-Bastogne-Lüttich (World Tour, 253 km): 1. Alejandro Valverde (ESP) Movistar 6:14:20 Std. - 2. Julian Alaphilippe (FRA) Etixx-Quick Step - 3. Joaquim Rodriguez (ESP) Katjuscha - 4. Rui Costa (POR) Lampre - 5. Roman Kreuziger (CZE) Tinkoff-Saxo - 6. Romain Bardet (FRA) AG2R, alle gl. Zeit. Weiter: 47. Georg Preidler (AUT) Giant +6:05 Min. - 54. Patrick Konrad (AUT) Bora-Argon, gl. Zeit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Kriminal-Statistik
Krawall-Klub Rapid: Anzeigen haben sich verdoppelt
Fußball National
Vincenzo Iaquinta
Mafia-Klage! Weltmeister soll sechs Jahre bekommen
Fußball International
Geld für Nachwuchs
RB-Boykott: Dortmund-Spende für Austria Salzburg
Fußball International
Finanzverstöße
Milan droht Ausschluss aus der Europa League
Fußball International
Mit Spannung erwartet
Serena Williams: Comeback bei French Open
Tennis
Dreijahresvertrag
Bundesliga-Transfer: Innsbruck holt Japaner Zaizen
Fußball National
Ex-PSG-Coach
Wenger-Nachfolger fix: Emery neuer Arsenal-Trainer
Fußball International
Wilde Spekulationen
Neymar-Wechsel zu Real? Jetzt äußert sich Ronaldo
Fußball International

Für den Newsletter anmelden