Mo, 20. November 2017

„Kleidertauschn“

26.04.2015 14:00

Tausch-Lust statt Kauf-Rausch

Die einzelnen Männer, die sich ins Linzer Lentos verirrten, dürften sich samt und sonders wie Außerirdische gefühlt haben. Denn im Betonwürfel an der Donau fand das 5. "Kleidertauschn" statt. Und 99,9 Prozent der Besucher waren weiblich! Das Altersspektrum reichte von zehn bis 80 Jahre.

"Uns ist der nachhaltige Umgang mit Kleidung ein Anliegen. Oft landen durch die Massenproduktion tolle Kleidungsstücke viel zu schnell im Müll oder der Altkleidersammlung. Dieser Unachtsamkeit wollen wir entgegen wirken", erklärten die beiden Organisatorinnen Janna Binder und Sarah Schmeikal, die den Verein "Fairista" gegründet haben. Zunehmend bekommen sie auch Unterstützung, zum Beispiel vom Klimabündnis oder Umweltlandesrat Rudi Anschober (Grüne).


Die Motive der Tauscherinnen sind vielfältig. Zum einen wollen sie Kleidungsstücke, die ihnen nicht mehr gefallen, loswerden. Zum anderen machen das Stöbern und das Ergattern ungewöhnlicher Teile richtig Spaß. Eben Tausch-Lust statt Kauf-Frust.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden