Mo, 21. Mai 2018

Hoffen auf Regen

23.04.2015 18:24

75 Hektar Waldfläche stehen in Flammen

100 Meter hohe Flammen, starker Wind und beißender Rauch – seit Mittwochabend tobt auf dem Plankogel nahe der Göriacher Alm eine Feuerhölle (siehe Video). Mittlerweile sind bereits 75 Hektar Waldfläche betroffen. 250 Feuerwehrmänner, sieben Hubschrauber und zwei Löschflugzeuge stehen im Dauereinsatz.

Die Ursachen für die rasche Ausbreitung des Feuers sind der starke Wind, der rasch wechselt und die enorme Trockenheit.

Bricht ein brennender Stamm, stürzt er 400 Meter tief und entfacht weitere Glutnester.

„Nur mindestens 48 Stunden dauernder, starker Regen könnte beim Löschen helfen“, klagt Feuerwehr-Einsatzleiter Herbert Haas, der Kommandant der FF Sachsenburg.

Das Gelände ist extrem steil und felsig – Hubschrauber werfen Wasser ab, das mit einem Spezialmittel behandelt wurde. „Es dringt sofort ins Erdreich ein und soll verhindern, dass das Feuer sich unterirdisch ausbreitet.“

Die Hälfte der brennenden Fläche ist nämlich jenes Gebiet, das der Sturm „Paula“ vor Jahren verwüstet hat. Dort können die Flammen ungehindert weiterwandern.

150.000 Liter Wasser abgeworfen
Am Donnerstag hat das Militär weitere Verstärkung geschickt. Sprecher Christoph Hofmeister: „Zwei Flächenflugzeuge – Pilatus Porter – werden Löschwasser abwerfen; sie holen Nachschub auf dem ehemaligen Flugfeld Altenmarkt.“

Die Hubschrauber bekommen Wasser aus einem Speicherteich, einem Schotterteich und der Drau. Bis Mittag wurden in rund 300 Flügen bereits 150.000 Liter Wasser abgeworfen. Außerdem stehen 350 Soldaten bereit.“ Sie werden dann für die Nacharbeiten eingesetzt.

"Leute müssen ständig getauscht werden"
Bis auf weiteres sind sämtliche Feuerwehren des Bezirks in Bereitschaft. Herbert Haas: „ Die Leute müssen ständig getauscht werden.“

Für die Sicherheit der Florianijünger in dem unwegsamen, gefährlichen Gebiet sorgt die Bergrettung. Versorgt werden die Männer vom Roten Kreuz. Die Feldküche befindet sich bereits in Einsatz. Vor Montag rechnet aber niemand mit einem „Brand aus“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden