Mi, 13. Dezember 2017

"U-Bahn-Surfen"

23.04.2015 14:41

Gratis-WLAN ab sofort in zehn Wiener Stationen

Surfen im U-Bahnnetz: Die Wiener Linien bieten ab sofort in zehn U-Bahnstationen kostenloses WLAN an. Den drahtlosen Internetzugang gibt es rund um die Infostellen der Stationen Karlsplatz, Stephansplatz, Praterstern, Schottentor, Westbahnhof, Erdberg, Landstraße, Floridsdorf, Südtiroler Platz und Meidling.

Demnächst sollen auch die Passagen der zehn U-Bahnstationen mit kostenlosem Webzugang ausgestattet werden, wie das Unternehmen am Donnerstag in einem Blogeintrag ankündigte. Der Einstieg ins Internet erfordert keine Registrierung, die Startseite ist zweisprachig und bietet Infos für Öffi-Kunden, einen Routenplaner und den Abfahrtsmonitor der jeweiligen Haltestelle.

Mittelfristig wünscht sich die Stadt, dass man auch in den Zügen selbst bzw. in Straßenbahnen surfen kann. Man habe die Wiener Linien beauftragt, einen Plan auszuarbeiten, sagte ein Sprecher der zuständigen Stadträtin Renate Brauner.

Ein konkretes Zieldatum wollte er nicht nennen, die Ausweitung solle aber jedenfalls in den nächsten Jahren kommen. Vorstellbar sei etwa auch, zu Probezwecken zunächst nur eine U-Bahn- oder Bim-Linie oder lediglich die Ring-Linien mit WLAN aufzurüsten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden