Mo, 23. Oktober 2017

Beachvolleyball

23.04.2015 12:46

Schwaiger/Hansel zum Saisonstart ohne Satzgewinn

Die World-Tour-Saison der Beach-Volleyballer bzw. die Olympia-Qualifikation hat für die Österreicherinnen Stefanie Schwaiger/Barbara Hansel am Donnerstag enttäuschend begonnen. Bei den Fuzhou Open in China unterlagen die beiden Prokopewa/Sirzewa (RUS) und Bawden/Clancy (AUS) 0:2, nur einmal kamen sie einem Satzgewinn nahe. Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig gewannen eines von zwei Matches.

Die Steirerinnen waren in Gruppe F mit einem 2:0 gegen Gallay/Klug (ARG) gestartet, mussten dann aber ein 0:2 gegen Humana-Paredes/Pischke (CAN) akzeptieren. Mit einem Erfolg am Freitag gegen die noch sieglosen Giogoli/Cicolari (ITA) wäre der Aufstieg auf alle Fälle fix und unter Umständen sogar der Gruppensieg möglich. Schwaiger/Hansel müssen in Pool E gegen Lili/Carol Maximo (BRA) unbedingt siegen, sonst wären sie out.

Das blieb Tobias Winter/Lorenz Petutschnig bei den Herren nicht erspart. Nach bereits am Vortag in Gruppe D bezogenen zwei Niederlagen holten sie auch gegen Barsuk/Koschkarew (RUS) keinen Satz. Das bedeutet den geteilten 25. Platz. Ihre Landsleute Thomas Kunert/Christoph Dressler waren in der ersten Qualifikationsrunde gescheitert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).