So, 20. Mai 2018

Nächster Coup

22.04.2015 22:04

Optikerin vertreibt Einbrecherduo in Wolfsberg

Auf Sonnenbrillen hat sich eine Profi-Bande spezialisiert, die bereits in zehn Fällen in Optiker-Läden in Kärnten und Osttirol eingebrochen hat und die zuletzt Ende März in Klagenfurt mit einem Auto die Eingangstüre eines Ladens rammte (siehe Foto). Ein neuerlicher Versuch in Wolfsberg konnte jetzt aber verhindert werden.

„Eine Optikerin hat gehört, wie zwei Unbekannte nachts an der versperrten Hintertüre ihres Ladens gerüttelt haben“, schildert ein Ermittler der Polizeiinspektion Wolfsberg: „Die Frau schaltete daraufhin das Licht ein und sah, wie zwei Männer davon liefen.“

Möglicherweise gehörten die beiden zu jener berüchtigten Bande, die vom oberitalienischen Raum aus operiert und laufend Brillenfachgeschäfte plündert.

„Die Frau hat die Männer gesehen und ist sich sicher, dass diese Tage davor im Geschäft waren und sich für teure Sonnenbrillen interessierten.“

Obwohl erst Ende Jänner ein 37-jähriger Serbe verhaftet wurde, der in Verdacht steht, binnen Sekunden Sonnenbrillen im Verkaufswert von 100.000 Euro aus Optiker-Läden in Villach und Klagenfurt gestohlen zu haben, gibt’s weiterhin keine Spuren zur gesuchten Bande. Denn der Serbe schweigt zu weiteren Coups und Komplizen.

„Wir wissen, dass die Bande aus vielen Mitgliedern besteht, die immer wieder in anderen Zusammensetzungen zuschlagen“, so Kripo-Oberst Christian Martinz: „Wir gehen davon aus, dass die Sonnenbrillen für Süditalien bestimmt sind.“

Nach dem letzten derartigen Fall Ende März in Klagenfurt läuft der Spurenabgleich. Martinz: „Bis dato war aber nichts Positives dabei.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden