Do, 24. Mai 2018

Erholungsräume

23.04.2015 05:00

Neue Grünflächen für die Wiener!

Bei Schönwetter zieht es die Menschen in Parks und Wälder. Damit das wachsende Wien in Zukunft genug Grünflächen bietet, richtet die Stadt neue Erholungsflächen ein. Auf 15 Millionen Quadratmetern (3000 Fußballfelder) entstehen für prognostizierte zwei Millionen Einwohner neue „Wohnzimmer im Freien“.

Jeder Wiener soll ein Plätzchen im Grünen ergattern – zum Spielen oder Seele-baumeln-Lassen – auf weitläufigen Wiesen und Seen. Oder im neuen Kirschblütenpark, wo Stadträtin Sima am Mittwoch die „Grünraumoffensive“ einläutet:

- Im Mai und Juli eröffnen der Seepark, der Yella-Hertzka-Park und der Hannah-Arendt-Park in Aspern. Der Helmut-Zilk-Park auf 7 Hektar beim Hauptbahnhof, mit Gastronomie, Sonnendeck & Co. folgt im August.

- Erholung am Wasser entsteht ab Sommer 2015 mit Copa Cagrana neu, den „Schwimmenden Gärten“ am Donaukanal und dem Arbeiterstrand, der ab Mai ohne Eintritt der Öffentlichkeit zur Verfügung steht.

- In den bevölkerungsstarken Bezirken Floridsdorf und Favoriten beschloss die Stadt gerade die Unterschutzstellung vierer neuer Erholungsgebiete: Gold-, Rendezvous- und Bisamberg sowie des 1000 Hektar großen Norbert-Scheed-Waldes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden