Di, 21. November 2017

Tolle Aktion

23.04.2015 08:29

DogTeam tauscht Würgehalsbänder gegen Training

Der engagierten Hundetrainerin Barbara Vodenik-Hammer sind brutale Erziehungsmethoden und sogenannte Starkzwangmittel wie Würgehalsbänder schon lange ein Dorn im Auge. Um ein Umdenken bei den Tierhaltern zu bewirken, bietet sie eine ganz besondere Aktion an: Sie bietet im Tausch für ein Würgehalsband eine kostenlose Trainingsstunde an.

"Ich habe eine private Hundeschule und darf deshalb auch leider keine Prüfungen abhalten. Viele meiner Kunden sind dadurch gezwungen, in einen Verein zu wechseln – wo vielleicht nach anderen Methoden trainiert wird", erzählt Hundetrainerin Barbara Vodenik-Hammer. Und nicht immer wird in den Hundevereinen so positiv gearbeitet wie bei ihr. Leinenruck und Würgehalsbänder sind nach wie vor auf Österreichs Hundeplätzen verbreitet. Das möchte die junge Frau ändern und bietet daher die Aktion "Tausche Würgehalsband gegen Training" an.

Hundefreundin will andere Wege des Trainings aufzeigen
Wer mit dem Hund zu Barbara Vodenik-Hammer kommt und die Würgekette oder andere Starkzwangmittel bei ihr lässt, erhält im Austausch eine kostenlose Trainingsstunde. "Das Ziel ist es, Hundebesitzer davon zu überzeugen, dass sie mit ihrem Vierbeiner auf anderem Wege erfolgreich arbeiten können. Ich stelle keine Fragen des Warums, ich möchte andere Wege des Trainings aufzeigen. Aber der Deal ist, die Kette bleibt bei mir", so Vodenik-Hammer. Vorbild für das Angebot war eine Aktion aus Deutschland, bei der Stachelhalsbänder getauscht werden konnten.

"Habe meine Hunde früher selbst an der Kette geführt"
Vodenik-Hammer möchte niemanden verurteilen, der seinen Hund am Kettenwürger führt. Denn auch sie hatte früher kein Brustgeschirr im Einsatz, wie sie erzählt: "Auf meiner Facebook-Seite habe ich noch ein Bild meiner beiden Schäferhunde, auf dem meine Hündin mit einer Kette zu sehen ist. Ich habe dieses Foto absichtlich nicht rausgenommen, damit ich den Menschen zeigen kann, dass es auch für mich ganz normal war, meine Hunde eine Kette tragen zu lassen. Es wurde mir in der damaligen Hundeschule nicht anders gezeigt beziehungsweise wurde sie empfohlen, damit man den Leinerruck 'richtig' machen kann."

Informationen zur Aktion erhalten Sie unter www.dogteam-leibnitz.at.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).