Di, 22. Mai 2018

Fünf Inder verhaftet

22.04.2015 10:56

Mädchen zündete sich nach Vergewaltigung selbst an

Nach einer Vergewaltigung durch fünf Männer hat sich eine 14-Jährige in Indien selbst angezündet. Das Mädchen ringe in einem Krankenhaus um sein Leben, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Zu dem sexuellen Übergriff war es bereits am Sonntag in einem Dorf im Bundesstaat Uttar Pradesh gekommen, als die Jugendliche am Abend das Haus verlassen hatte.

Zunächst wollte die Familie den Vorfall vertuschen, doch am Dienstag versuchte die 14-Jährige dann, sich das Leben zu nehmen. Inzwischen wurden vier vom Vater des Mädchens identifizierte Männer sowie ein Minderjähriger festgenommen.

Seit der tödlichen Gruppenvergewaltigung einer Studentin in einem Bus 2012 in Neu Delhi gerät das Land immer wieder wegen sexueller Gewalt gegen Frauen in die Schlagzeilen. In Uttar Pradesh werden Frauen offiziellen Statistiken zufolge öfter Opfer von Verbrechen als in den meisten anderen indischen Bundesstaaten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden