Fr, 24. November 2017

Foto-Software

22.04.2015 10:16

Lightroom CC: Neue Version mit Gesichtserkennung

Adobe verschiebt Lightroom in die Cloud: Mit Lightroom CC stellte der Konzern am Dienstag die neueste Version seiner Foto-Software vor, die unter anderem über eine Gesichtserkennung sowie eine HDR- und Panorama-Funktion verfügt. Wer die Software nicht im Abo beziehen möchte, muss jedoch nicht verzweifeln: Unter den Namen Lightroom 6 wird es auch eine Kaufversion geben.

Zu den Neuerungen zählen eine HDR- sowie eine Panoramafunktion, eine automatische Gesichtserkennung, die das Sortieren von Fotos erleichtern soll, der Filter-Pinsel, mit dem sich bestimmte Bildbereiche gezielt von der Filtermaske ausschließen oder hinzufügen lassen sollen, sowie ein verbessertes Diashow-Modul, das nun das Unterlegen von Diashows mit Musik sowie das Hinzufügen von Effekten wie Schwenks und Zooms erlaubt, wie Adobe mitteilte. Außerdem verspricht der Hersteller eine deutliche Leistungssteuerung durch verstärkte Nutzung der GPU.

Neuerungen gibt es auch für die Mobilvarianten der Foto-Software. So unterstützt Lightroom for Android neben Smartphones nun auch Tablets mit dem mobilen Betriebssystem von Google. Zudem erlaubt die Anwendung in der neuen Version den Zugriff auf microSD-Karten, sodass Anwender Fotos an diesem Speicherort ablegen und bearbeiten können. Auf iPhone und iPad wurden laut Hersteller die Ansichts-Optionen, die Copy- und Paste-Funktion, der Präsentations-Modus und das Zuschneide-Werkzeug verbessert. Zudem können Fotos aus Lightroom für iOS Adobe-Apps Slate und Voice eingefügt werden.

Lightroom CC sowie Lightroom for iOS und Lightroom for Android sind Teil des Cloud-Angebots von Adobe und stehen Creative-Cloud-Abonnenten als kostenloses Update zur Verfügung. Neukunden können es entweder im Rahmen von Adobe Creative Cloud Fotografie (inklusive Photoshop CC) ab rund zwölf Euro monatlich abonnieren oder als Boxversion ab Ende April unter dem Namen Lightroom 6 kaufen. Der US-Preis liegt bei 150 Dollar (rund 139 Euro), einen Euro-Preis nannte Adobe noch nicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden