So, 17. Dezember 2017

Drama in NÖ

20.04.2015 16:49

Frau stürzt bei Mittelalterfest von Felsen - tot

Von einem tragischen Todesfall überschattet wurde das sonntägliche Mittelalterfest auf der Burgruine Aggstein in Niederösterreich. Eine Besucherin war im bunten Treiben plötzlich verschwunden. Sofort begannen Dutzende Helfer, nach der vermissten Wienerin zu suchen. Stunden später wurde ihre Leiche entdeckt.

Ritter in schimmernden Rüstungen, Burgfräulein, Hufschmiede, Feuerschlucker und allerlei fahrendes Volk hatten sich am Wochenende auf der legendären Burgruine Aggstein versammelt. Tausende Besucher tauchten in die mittelalterliche Atmosphäre ein.

Sonntagmittag horchten alle auf. Denn per Lautsprecher wurde verkündet, dass nach der 45-jährigen Wienerin Regina H. gesucht werde. Nahe Familienangehörige hatten sie als vermisst gemeldet. Sofort schwirrten rund um die schroffen Felsen und Zinnen Dutzende Kräfte aus, koordiniert von Einsatzleiter Harald Harsch.

Rettungshund entdeckt Leiche
Nach rund drei Stunden intensiver Suche mit mehreren Fahrzeugen, Quads, Rettungshunden und Hubschraubern wurde die vermisste Person von einem Rettungshund in einer Steilwand unterhalb der Ruine gefunden. Feuerwehrleute seilten sich die Felsen hinab, um die Wienerin mittels Schleifkorbtrage aus der Wand zu bergen.

Der Notarzt konnte dann aber nur noch den Tod der Abgängigen feststellen. Wie sich später herausstellte, hatte die Frau an Depressionen gelitten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden