Do, 23. November 2017

Spezial-Motorrad

19.04.2015 20:13

Das „Rock-Bike“ rollt auf monströsen Walzen

Das einspurige Gegenstück zum Batmobil haben zwei Spezialisten aus Gloggnitz nun für Franz Müllner, Austrian Rock aus dem Lungau, in Handarbeit konstruiert: Das Rock-Bike ist eine Victory mit 1700 cm Hubraum, 90 Pferdestärken und 300er-Walzen. Derzeit ist Müllner auf Präsentations-Tournee.

Auf der Messe in Oberwart war er ein Blickfang: Franz Müllners fahrbarer Untersatz, gefertigt von den Brüdern Patrick und Markus Schöngrundner von Freakmetal, die auch Trophäen für Ski-Weltcuprennen machen. "Weltweit ein Unikat, allein durch die 300er-Reifen vorne und hinten", hat Müllner auch schon erste Fahrversuche hinter sich.

"Mit einem 100er, das geht gut"
"Man muss sich schon an die Verhältnisse heran tasten, vor allem in Kurven äußerst gewöhnungsbedürftig. Aber so dahin cruisen mit einem 100er, das geht gut", schildert der Muskelmann nach einigen Testkilometern.

Die Typisierung des Motorradmonsters steht noch bevor. "Dann werde ich schon den einen oder anderen Ausflug damit machen", sagt Müllner.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden