Di, 22. Mai 2018

Steiermark-Frühling

19.04.2015 18:47

"Es wird immer besser"

Der Steiermark Frühling 2015 am Wiener Rathausplatz ist Geschicht, die Bilanz fällt abermals toll aus. "Nach dem Fest ist vor dem Fest", sagt Erich Neuhold, Chef von Steiermark Tourismus, und denkt schon laut über das 20-Jahr-Jubiläum 2016 in Wien nach. Denn: Dass es dieses Erfolgskonzept wieder geben wird, steht schon fest!

"Auf drei weitere Jahre haben wir uns den Rathausplatz gesichert", freut sich Tourismusreferent Hermann Schützenhöfer, der das "Privileg", das Fest dort veranstalten zu können, zu schätzen weiß. Und überhaupt: "Um dieses Fest beneiden uns alle anderen Bundesländer!"

Können sie auch. An die 150.000 Gäste kamen, staunten, lachten, genossen, tranken, picknickten in den vergangenen vier Tagen. Wähnten sich mitten in der Steiermark. Und manch einer fühlte wohl auch den Wunsch, bei uns zu urlauben…

Nächster großer Auftritt in München
Dass Johann Lafer den Kochlöffel schwang, zog die Massen zusätzlich an. Mit dem grandiosen Konzept, die "Lange Tafel der Genusshauptstadt" nachzubauen, holte man sich Topküche zu regionalen Schmankerln. Übrigens: Nächster großer Auftritt ist in München! Neuhold: "Wir haben im Herbst die Möglichkeit, mit Steirer-Charme und eigenem Konzept zu überzeugen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden