Fr, 25. Mai 2018

Rumpelpiste

17.04.2015 17:40

Kein Geld für Sanierung der Villacher Straße

Sie zählt zu den meist befahrenen Straßen in Kärnten: 30.000 Fahrzeuge werden an Spitzentagen auf der Villacher Straße in Klagenfurt gezählt. Entsprechend groß sind die Verschleißerscheinungen. Seit Jahren gleicht die Straße einer "Rumpelpiste". Wegen der Finanzkrise Kärntens liegt die Sanierung aber wieder auf Eis.

"Die Straße ist am Ende!", hatte Volker Bidmon von der Straßenabteilung der Landesregierung im August 2014 Alarm geschlagen. "Seit 40 Jahren hat es keine Sanierung gegeben." Im Herbst wurde daher der "Feinschliff" für 2015 beschlossen. Rund drei Millionen Euro sollten das Land und die Stadt Klagenfurt dafür bereitstellen.

Der Fahrplan: Der ein Kilometer lange Abschnitt zwischen Villacher Ring und Morrestraße (bei der Eisenbahnbrücke) sollte im Sommer aufgerissen werden, um noch rechtzeitig vor dem Winter fertig zu werden. Der Verkehr sollte während der Bauphase einspurig weitergeführt werden.

Jetzt wackelt der Zeitplan jedoch wieder: Aufgrund der Ausgabensperre des Landes muss die Baustelle warten. "Wir hoffen, dass die Ausschreibung zumindest im Sommer hinausgehen kann, damit wir noch im August oder September beginnen können", heißt es nun aus dem Büro von Verkehrslandesrat Gerhard Köfer. "Natürlich könnte es aufgrund der Witterung zu Schwierigkeiten kommen, aber wir können nichts machen, solange die finanziellen Mittel blockiert sind."

Der Klagenfurter Straßenbaureferent Christian Scheider: "Es wäre fatal, wenn wieder ein Jahr verstreicht – und nichts passiert."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden