Do, 23. November 2017

Bier für Allergiker

15.04.2015 19:13

Gmachl macht Gluten den Garaus

"Ich bin durch meine Tante, sie ist Ärztin, auf das Thema Unverträglichkeit gestoßen. Nachdem meine Suche nach einem glutenfreien Bier allerdings erfolglos blieb, hab ich beschlossen selbst eines zu brauen. Allerdings stellte ich mir die Bedingungen, dass es an seinem vollem Geschmack, seinem fruchtigen Aroma und dem satten feinperligen Schaum nichts einbüßt!"

Bis dahin zog sich für Weisse-Chef Felix Gmachl allerdings eine lange Durststrecke. Schließlich galt es erst einmal eine Methode zu finden, wie man das Gluten (Klebereiweiß), das so gut wie in jedem gängigen Getreide steckt, während des Brauvorgangs abbaut. "Nach Monate langem tüfteln ist das Experiment aber nun geglückt, und wir konnten dem Klebereiweiß, das bei Allergikern zu Magen-Darm-Beschwerden führt, den Garaus machen", verriet Gmachl, bevor er nun gestern ganz stolz die erste Kostprobe von seiner glutenfreien Bio-Weissen einschenkte. Wie ihm das gelungen ist, bleibt natürlich Gmachls Betriebsgeheimnis!

Wobei das ohnehin erst der erste Streich war, der zweite folgte aber zugleich. "Wir brauen das glutenfreie Weißbier ausschließlich aus österreichischen Bio-Rohstoffen, garantieren somit beste Qualität, Nachhaltigkeit und fördern die regionale Wirtschaft", verkündete Gmachl sichtlich zufrieden. Zu Recht, schließlich geriet beim ersten Antrunk im "Weisse"-Gastgarten selbst Bio-Austria-Geschäftsführer Andreas Schwaighofer ins Schwärmen. "In dieser handwerklichen Güte gibt es kein anderes Bio-Weißbier. Ein tolles Produkt, bei dem ich genau weiß, was in ihm steckt."

"Zielen auf Gastronomie in ganz Österreich ab"
Apropos: Der akribischen Auflistung der Inhaltsstoffe, die Gastronomen bei Schnitzel und Co. laut Allergenverordnung nun anführen müssen, steht Hotelier Fritz Hirnböck durchaus kritisch gegenüber. "Etwas nur hinzuschreiben oder sich damit auszukennen und sich bewusst damit auseinanderzusetzen sind zwei Paar Schuhe! Aber keine Frage dieses Thema ist im Wachsen und mit der glutenfreien Bio-Weissen bietet Gmachl für Betroffene eine genussvolle Alternative." Wobei das Biobräu aber nicht nur die Kehlen von Allergikern ölen, sondern bald in aller Munde sein soll. "Wir zielen damit auf die Bio-Hotellerie und Gastronomie in ganz Österreich ab."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden