Di, 22. Mai 2018

Keine Erinnerung

14.04.2015 16:01

Fußgängerin getötet: Alko-Lenker (37) verurteilt

Als eine Grazerin (58) im Jänner 2014 beim Packer Stausee über eine Böschung stürzte und dabei tödlich verletzt wurde, ging man zuerst von einem tragischen Unfall aus. Tatsächlich hatte aber ein Alko-Lenker den Todessturz der Frau verursacht. Am Dienstag wurde der 37-Jährige in Graz zu einer Haftstrafe verurteilt und für eine Langzeittherapie in eine Anstalt eingewiesen.

Geschwankt hätte er, gelallt und gebeten: "Bitte keine Polizei". Das erzählte ein Paar aus Wien, dass den Angeklagten im Jänner bei einem Parkplatz unweit des furchtbaren Unfalles angetroffen hatte. Sie brachten ihn in ein Gasthaus, damit er nicht mehr mit dem Auto fährt und nichts passiert. Leider zu spät, wie sich herausstellen sollte. Denn der 37-Jährige hatte kurz davor eine Spaziergängerin mit dem Auto erfasst und meterweit über eine Böschung geschleudert. Stundenlang suchte ihre Freundin nach ihr, ehe ein Polizist die Verunglückte fand. Rettung gab es für sie leider keine mehr.

Fehlende Erinnerung
"Ich kann mich an nichts erinnern", sagte der Steirer. Der 37-Jährige trinkt seit vielen Jahren. Nicht einmal der Unfall konnte ihn davon abhalten. Vier Mal hat er den Führerschein schon abgeben müssen. Richterin Susanne Haas sieht dringenden Handlungsbedarf: Ein Jahr unbedingte und Einweisung in eine Anstalt für entwöhnungsbedürftige Rechtsbrecher. Bei auch nur einer geringen Chance der Heilung gehe Therapie vor Strafbedürfnis, erklärte die Richterin. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden