Mo, 28. Mai 2018

"Krone"-Ombudsfrau

16.04.2015 08:00

In diesen Fällen konnten wir helfen

Wenn es um Ihre Anliegen geht, ist uns kein Problem zu klein und keine Sorge zu groß. Die Redaktion der Ombudsfrau versucht immer zu helfen. Folgend eine kleine Auswahl von Fällen, bei denen es uns gelungen ist, den Betroffenen eine Sorge abzunehmen. Dafür sagen wir Danke, auch an alle, die uns beim Helfen helfen!

Verspätete Gutschrift
Probleme mit der Auszahlung eines Guthabens von einem Telefonanbieter hatte Elisabeth M. aus Niederösterreich. "Erst wurde mir mitgeteilt, dass der Betrag bei der nächsten Rechnung gutgeschrieben wird. Da ich dort nicht mehr Kundin bin, bat ich das Kundencenter, die Gutschrift auf mein Bankkonto zu überweisen. Seither ist Funkstille", informierte uns Frau M. Wir haben uns an Drei gewandt. Dort entschuldigte man sich für den Fehler und überwies prompt das Guthaben an die Kundin.

Buchungsfehler mit Happy End
Eine Reise mit der Bahn nach Wien wollte Gerald G. aus Tirol machen und buchte im Internet ein Ticket. "Leider ist mir ein Fehler beim Ausfüllen des Datums passiert. Ich habe sofort beim Kundenservice angerufen. Der Mitarbeiter teilte mir mit, dass ich vorher ein neues Ticket mit dem richtigen Datum buchen muss. Danach wandte ich mich schriftlich an den Kundendienst. Dort bekam ich die Auskunft, dass ein Storno für dieses Ticket nicht möglich sei", schilderte Herr G. empört. Auf unsere Anfrage haben die ÖBB sehr kundenfreundlich reagiert und Herrn G. das Geld für das falsch ausgestellte Ticket in Form von Gutscheinen erstattet.

Kulantes Möbelhaus
Ein günstiges Angebot für Teppichvorleger hatte Edith H. aus Niederösterreich im Prospekt einer Möbelfirma entdeckt. "Ich fuhr in eine Filiale nach Wien, um vier Stück zu kaufen. Dort wurde mir mitgeteilt, dass diese Teppiche erst in mehreren Stunden geliefert werden. Da ich dringend zu meiner pflegebedürftigen Mutter musste, fuhr ich enttäuscht nach Hause", schilderte Frau H. Das Möbelhaus Ludwig hat auf unsere Anfrage prompt reagiert. Die Teppiche wurden für sie im Geschäft hinterlegt. Als Trostpflaster bekommt unsere Leserin zusätzlich zwei Stück geschenkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden