Fr, 25. Mai 2018

Außer Rand und Band

14.04.2015 11:15

Herrenloser Pkw drehte auf Parkplatz seine Runden

Das passiert auch nicht alle Tage: Ein abgestelltes Auto hat sich am Montag in Deutschlandsberg in der Steiermark plötzlich selbstständig gemacht und mehrere Runden auf einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes gedreht. Dabei wurde ein weiterer geparkter Wagen leicht beschädigt. Als dann auch noch Rauch aus dem Motorraum des eigensinnigen Gefährts aufstieg, wurden die Einsatzkräfte auf den Plan gerufen.

Alles begann, als eine 52 Jahre alte Weststeirerin gemeinsam mit ihrem Sohn den Kleinwagen vor dem Supermarkt in der Frauentaler Straße parkte. Mutter und Sohn stiegen aus dem Auto, die Frau versperrte das Auto und ging gemeinsam mit ihm in den Einkaufsmarkt.

Doch was sich in der Zwischenzeit auf dem Kundenparkplatz abspielte, war beileibe kein alltäglicher Anblick. Mit einem Mal setzte sich das geparkte Auto trotz fehlenden Zündschlüssels, allerdings mit eingelegtem Gang von selbst in Bewegung und begann laut Polizei einige Runden auf dem Kundenparkplatz zu drehen. Dabei touchierte der Wagen einen abgestellten Pkw und beschädigte ihn leicht, um danach weiter seine Kreise zu ziehen. Weitere Autofahrer brachten ihre Fahrzeuge vor dem Pkw mit Eigenleben in Sicherheit.

Rauch aus dem Motorraum
Als dann Rauchschwaden aus dem Motorraum des Wagens drangen, alarmierte eine Zeugin des ungewöhnlichen Schauspiels die Feuerwehr. Wenig später waren die Helfer bereits vor Ort und machten sofort Bekanntschaft mit dem herrenlosen Pkw. Das rauchende Vehikel fuhr noch einmal ruckartig auf die Einsatzkräfte los, ehe es endlich gestoppt werden konnte. Danach löschten die Helfer den Brand im Motorraum. Was zu dem ungewöhnlichen Vorfall und dem Brand geführt hat, ist bislang nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden