So, 20. Mai 2018

Konten geknackt

13.04.2015 08:40

Lufthansa: Hacker stahlen Kunden Bonusmeilen

Lufthansa-Kunden sind in den vergangenen Wochen vereinzelt Opfer von Cyberangriffen geworden: Kriminellen sei es durch die Benutzung sogenannter Botnetze gelungen, sich in einigen Fällen in Kundenprofile von LH.com-Benutzern einzuloggen, bestätigte ein Sprecher der Lufthansa einen Bericht des "Spiegel".

Es gebe aber keine Sicherheitslücke auf den Websites der Airline, betonte der Sprecher. Die Lufthansa habe nach Bemerken der Attacke "sofort Gegenmaßnahmen ergriffen". Trotzdem sei es den Kriminellen vereinzelt gelungen, mit den gesammelten Meilen von Kunden Prämien zu bestellen. Die Lufthansa habe den Geschädigten die Meilen aber zurückerstattet.

Unter Bots werden im Fachjargon Programme verstanden, die ferngesteuert auf fremden PCs arbeiten, meist ohne dass die Besitzer es merken. Botnetze sind Zusammenschlüsse von Tausenden, manchmal auch Millionen Computern, die zusammen für bestimmte Aktionen benutzt werden. Mithilfe der Rechenkraft kann zum Beispiel eine große Anzahl von Benutzernamen- und Passwortkombinationen so lange ausprobiert werden, bis ein Login auf einer Seite gelingt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden