Fr, 25. Mai 2018

Im "Krone"-Interview

11.04.2015 23:53

Dörfler: "Einige können jetzt beichten!"

"Titos langer Schatten" nennt sich die von den Historikern Wilhelm Wadl und Alfred Elste verfasste Aufarbeitung der Terrorserie im Kärnten der 1970er-Jahre. Kernaussage: Es war der von Ex-Jugoslawien gesteuerte Versuch, Kärnten zu destabilisieren. In Auftrag gegeben hat den Bericht Ex-Landeshauptmann Gerhard Dörfler.

Im "Krone"-Interview mit Politik-Redakteur Fritz Kimeswenger steht Ex-LH Dörfler Rede und Antwort und verweist auch auf mögliche Folgen des knapp 900 Seiten umfassenden Historikerberichts...

Das komplette Interview gibt's in der Sonntagsausgabe der "Kärntner Krone".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden