Di, 21. November 2017

Drama bei Feier

11.04.2015 11:17

45-jähriger Steirer in Fischteich ertrunken

Tragischer Unfall in der Nacht auf Samstag in Fantsch in St. Andrä-Höch im steirischen Bezirk Leibnitz: Ein 45 Jahre alter Mann war in einen Fischteich gestürzt und ertrank. Nach Angaben der Polizei dürfte er ausgerutscht und in den Teich gefallen sein, Fremdverschulden wird ausgeschlossen.

Der 45-Jährige hatte mit anderen Gästen in einem Klublokal an dem Fischteich gefeiert. Knapp vor Mitternacht verließ er dann das Lokal, um auf die Toilette zu gehen. Als er zehn Minuten später noch nicht zurück war, sahen die anderen Gäste nach, wo er geblieben war.

Dabei entdeckten sie die Kappe des Mannes, die auf der Wasseroberfläche des Teiches trieb, und ahnten bereits Schlimmes, da von dem 45-Jährigen selbst jede Spur fehlte. Die Anwesenden alarmierten daraufhin die Einsatzkräfte. Ein Taucher der Feuerwehr Leitring entdeckte den leblosen Körper schließlich in der Nähe des Ufers in rund 40 Zentimeter tiefem Wasser. Für den Verunglückten kam jede Hilfe zu spät, Reanimationsversuche der Rettungskräfte blieben ohne Erfolg.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden