Sa, 26. Mai 2018

Gefahr für Kinder

10.04.2015 16:38

Messer in der Schule

Zum Glück nur eine Ausnahme sind jene vier Burschen, die mit Luftdruckpistolen in Villach in die Schule gegangen sind. Waffen sind an Kärntner Schulen aber trotzdem ein Thema. Vor allem Messer würden öfters abgenommen, heißt es beim Landesschulrat.

Zwar herrscht an den Schulen ein striktes Waffenverbot. Nicht einmal Jausenmesser sind erlaubt. Doch die Überprüfung des Verbotes ist schwierig. Denn in Kärnten werden derzeit weder die Schüler noch ihre Spinde nach Waffen durchsucht. Eine Lehrerin: „In unserem Haus werden Schüler aus fast 20 Nationen unterrichtet. Manche sind als aggressiv zu bezeichnen und ein Messer hat schwerwiegende Bedeutung. Bisher kam es Gott sei Dank noch nie zu Zwischenfällen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden