So, 19. November 2017

Einziges Tier?

10.04.2015 09:14

Gänzlich schwarzer Flamingo auf Zypern gesichtet

Auf der Mittelmeerinsel Zypern ist ein gänzlich schwarzer Flamingo gesichtet worden. Soldaten eines britischen Militärstützpunktes bei Akrotiri entdeckten den ungewöhnlich gefärbten Vogel am Mittwoch in einem Salzsee unweit der Stadt Limassol im Süden der Insel.

"Wir sind sehr froh, denn es könnte sich dabei um den einzigen Flamingo dieser Art auf der ganzen Welt handeln", sagte die Umweltbeauftragte des Stützpunktes, Alexia Perdiou. Bisher wüssten sie und ihre Kollegen noch sehr wenig über das Tier, doch erhofften sie sich in den kommenden Tagen noch mehrere Besuche der gefiederten Rarität.

Schwarzes Gefieder als einziger Unterschied zu Artgenossen
Schon 2014 waren Berichte über Sichtungen eines schwarzen Flamingos in Israel aufgekommen. Abgesehen von der Farbe unterscheidet sich der Vogel nicht von seinen Hunderten rosafarbenen Artgenossen, die sich jeden Frühling zu den Salzseen Zyperns aufmachen.

Experten tippen auf Melanismus als Ursache
Experten zufolge könnte es sich bei der Färbung um eine Art Melanismus handeln. Diese genetische Eigenschaft führt bei Tieren zu einer dunklen Pigmentierung des Gefieders, Felles oder der Haut.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).