Sa, 18. November 2017

Multikulti-Emoji

10.04.2015 08:35

Das neue iOS 8.3: Smileys in allen Hautfarben

Multikulturelle Vielfalt herrscht ab sofort auf Geräten mit Apples mobilem Betriebssystem iOS: Ein Update auf die Version 8.3 bringt neue Emojis mit unterschiedlichen Hautfarben auf iPhone und iPad.

Erste Bilder der nach Belieben "einfärbbaren" Smileys waren bereits im Februar in einer Beta-Version für Entwickler aufgetaucht. Mit dem Update auf iOS 8.3 stehen die neuen Auswahlmöglichkeiten bei der Hautfarbe - von hell bis dunkel - nun allen iOS-Nutzern zur Verfügung.

Die Veränderungen hatte das Unicode-Konsortium Ende vergangenen Jahres vorgeschlagen, um die menschliche Vielfalt zum Ausdruck zu bringen. Die neuen Emojis, insgesamt über 300 Stück, basieren demnach "auf den sechs Farbtönen der Fitzpatrick-Skala", einem in der Dermatologie verwendeten Standard zur Abstufung von Hauttypen.

Neue Emojis für gleichgeschlechtliche Eltern
Neben den neuen Multikulti-Smileys bringt das iOS-Update auch neue Emojis für weitere Familienformen, etwa für gleichgeschlechtliche Paare mit Kind oder alleinerziehende Eltern. Außerdem ist jetzt jedes Land mit einer eigenen Flagge vertreten.

Vulkanier-Gruß
Mit einem speziellen Handgesten-Emoji ehrt Apple zudem den erst kürzlich verstorbenen US-Schauspieler Lenonard Nimoy, bekannt als Mister Spock aus "Star Trek": Es zeigt den Vulkanier-Gruß. Um diesen freizuschalten, bedarf es allerdings eines kleinen Tricks: iOS-8.3-Nutzer müssen sich die Geste aus diesem Tweet markieren und kopieren.

In den allgemeinen Einstellungen kann der Gruß anschließend in der Rubrik "Tastatur" als Kurzbefehl hinzugefügt werden, wie die Website macerkopf.de erklärt. Die genauen Änderungen bei den Emojis in iOS 8.3 hat die Website Emojipedia.org dokumentiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden