Mi, 22. November 2017

Irrer Karrierestart

09.04.2015 20:15

1. „Ösi“ bei Oxford-Cambridge in Kantine entdeckt

Alexander Leichter ist am Samstag als erster rot-weiß-roter Ruderer in der 186-jährigen (!) Geschichte eines der größten Klassiker des Weltsports dabei: beim Vergleich der Universitäten von Oxford und Cambridge auf Londons Themse.

Seit Wochen befassen sich die britischen Zeitungen mit dem Oberösterreicher, der bei Cambridge sogar Kapitän, beim Ruderklassiker "Präsident" ist. "Das spielt sich aber eher auf operativer Ebene ab", verweist jener 25-Jährige auf repräsentative Aufgaben, der auf kuriose Weise vor zehn Jahren das Ruder erstmals in die Hand nahm. "Ich wurde rekrutiert", schmunzelt Leichter, den sein späterer Trainer Herbert Edthofer nämlich in einer Kantine entdeckte!

"Herbert meinte, dass ich für einen 15-Jährigen stark gebaut sei und wir tauschten die Telefonnummern aus", so Leichter. Für den dann alles im Eiltempo in Fluss geriet, es von der Donau zu neuen Ufern ging: Mit 17 bereits bei der Junioren-WM in Peking, einige U-23-WM-Rennen, ehe der Immobilien- und Rechtsstudent 2012 an der Cambridge-Uni anheuerte.

"Kampf auf dem Wasser und taktisches Rennen"
Dort gibt’s einen straffen Tagesplan: 5.30 Uhr Wecken, ab 6.30 zwei Stunden Krafttraining. Nach dem Frühstück vier Stunden Vorlesungen, von 13.30 bis 18 Uhr Rudertraining! Doch der eiserne Wille zahlte sich aus: Beim "Boat-Race", das Leichter als "Kampf auf dem Wasser und taktisches Rennen" wertet, kämpft er am Samstag um den 82. Sieg für Cambridge im 161. Duell. Es wäre der erste nach zuletzt zwei Niederlagen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden