Sa, 26. Mai 2018

Straßen rutschig

09.04.2015 14:23

Schönes Wetter, erste Ausfahrt: große Unfallgefahr

Ungetrübter Sonnenschein, Temperaturen bis zu 20 Grad, das verspricht uns das Wochenende. Bei diesen herrlichen Aussichten heißt es ab ins Freie! Auch die Motorrad- und Mopedfahrer wird’s freuen, denn endlich können sie die Motoren starten. Vorsicht: Gerade bei der ersten Ausfahrt passieren sehr leicht Unfälle.

Zumindest bis Sonntag bleibt uns das freundliche Wetter treu, dann könnte ein Tief die Laune  trüben. Zuvor dürfen die Zweirädrigen endlich die ersten Ausfahrten wagen. Einige haben es ja schon am vergangenen Wochenende versucht, wurden aber immer wieder von spontanen Schneefällen eingebremst. Doch diesmal sollte nichts daneben gehen!

Vorsichtiges Fahren ist aber Pflicht, denn der Straßenbelag ist noch kühl, die Rutschgefahr groß! Einige überschätzen sich dennoch, und so passiert gerade bei der ersten Ausfahrt ein Unfall. Im Fall des Falles ist die erste Maßnahme der Helfer, die Erstickungsgefahr einzudämmen, indem man den Helm abnimmt. Sollte der Lenker ansprechbar sein, tut er das im Idealfall selber. Wenn nicht, "kniet der Ersthelfer oberhalb des Kopfes, erfasst seitlich mit beiden Händen den Helm und richtet den Kopf des Patienten vorsichtig gerade", sagt Rotkreuz-Chefarzt Wolfgang Schreiber. Visier und Verschluss öffnen, den Helm abnehmen, der Kopf wird im Nacken gestützt. Dann trifft man weitere Erste Hilfe-Schritte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden