Mo, 11. Dezember 2017

Model oben ohne

13.04.2015 06:00

Charlotte McKinney startet mit sexy Fotos durch

Kate Upton sollte sich warm anziehen, denn mit Charlotte McKinney hat das Model ordentlich Konkurrenz bekommen. Nach ihrem heißen Burger-Spot legt die blonde 22-Jährige jetzt nämlich nicht nur mit einer lukrativen Bikini-Kampagne für Guess, sondern mit einer Reihe sehr sexy Oben-ohne-Bilder nach.

Die US-Burger-Kette Carl's Jr., die vor einigen Jahren auch Kate Upton zu mehr Bekanntheit verholfen hatte, engagierte heuer Charlotte McKinney und ließ sie "all natural" - in Bezug auf die neueste Burgerkreation des Hauses - über einen Biomarkt marschieren. Kein Wunder, dass McKinney schon jetzt als die "neue Kate Upton" gefeiert wird. Sehen Sie hier das Video:

Und jetzt startet die kurvige Blondine so richtig durch. Einen Werbedeal mit Guess konnte McKinney bereits an Land ziehen und präsentiert seit Kurzem die sexy Bikinis der Modefirma.

Ihr neuester Streich: ein sexy Shooting für das "The Hundreds"-Magazin. Für die heiße Fotostrecke posierte das Model oben ohne und rekelte sich lasziv auf einem Segelboot (das Video zum Shooting gibt's oben!). Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden