Sa, 18. November 2017

Protest gegen Putin

09.04.2015 11:01

Weltkriegsgedenken: Fischer nicht in Moskau

Wie die meisten westlichen Staats- und Regierungschefs fährt Bundespräsident Heinz Fischer nicht zum Weltkriegsgedenken am 9. Mai nach Moskau. Die Präsidentschaftskanzlei teilte die Absage am Donnerstag in einer Aussendung mit.

Der Präsident werde durch den österreichischen Botschafter in Moskau vertreten, hieß es. Fischer habe in einem Schreiben an Russlands Präsidenten Wladimir Putin die "Millionen Opfer der Sowjetunion während des Zweiten Weltkrieges" gewürdigt.

Zeman und Tsipras werden erwartet
Viele Staaten bleiben den Feierlichkeiten in der russischen Hauptstadt aus Protest gegen Putin fern. US-Präsident Barack Obama und die deutsche Kanzlerin Angela Merkel etwa sagten ihre Teilnahme ab, Merkel will aber einen Tag später einen Kranz zum Gedenken an die Gefallenen niederlegen. Aus Europa wollen nur Tschechiens Präsident Milos Zeman, Serbiens Staatschef Tomislav Nikolic, Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras und ein Vertreter Zyperns zu den Feierlichkeiten am 9. Mai kommen.

2005 war noch alles anders
Die Nachfolgestaaten der Sowjetunion feiern das Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa traditionell am 9. Mai - im Gegensatz zu den westlichen Alliierten, die den Sieg über Nazi-Deutschland schon einen Tag zuvor begehen. Beim 60. Jahrestag des Kriegsendes in Moskau 2005 waren noch die meisten westlichen Staaten vertreten, zu Gast waren etwa der damalige deutsche Kanzler Gerhard Schröder und US-Präsident George W. Bush.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden